Emilias Gift

Im düsteren Untergrund der verfallenden Ruhrgebietsstädte führen die Amazonen und Skythen einen von der Menschheit unbemerkten Krieg. Schließlich gelingt es den Amazonen, die Toxikologin Emilia zu entführen. Sollten die Kriegerinnen es schaffen, sie zur Amazone zu wandeln, könnte dies den langersehnten Sieg über die Skythen bedeuten. Denn Emilia ist, ohne es zu wissen, für beide Fronten von größter Bedeutung. Währenddessen kämpft die Amazone Fabel gegen ihre eigenen Dämonen, sie glaubt nicht mehr an die Liebe und hat die Hoffnung auf ein glückliches Leben aufgegeben. Doch als sie ihr nächstes Opfer, den Mediziner Tom, entführt, spürt sie, dass der junge Wissenschaftler ihr gebrochenes Herz retten könnte. Und dann ist da diese frisch gewandelte Amazone, die mit kurzgeschorenem Haar und Augen so dunkel wie ein Abgrund Fabels Leben eine neue Richtung weist.

Mein Amazonengedicht

Liebe Federleser, heute ein kleines Gedichtchen, das ich für die Titelseiten meiner Amazonen-Romane geschrieben habe: Die Amazone Vayas Kind, Erbin von Göttlichkeit, trägt wallende Feindschaft im Blut, stiehlt Efesans Reitern Lebenszeit, denn Mutters Rose gibt ihr Mut. Die Haut aus Perlmutt so glühend stark, doch nur durch seinen Tod gefeit: Dringt ihre Kraft dem Skythen …

Mein Amazonengedicht Weiterlesen »

Gänsehaut – Emotionale Gedichte aus Laras Feder

Ich habe gerade erst die Lyrik für mich entdeckt. Durch einen Wettbewerb, der mich zum Schreiben eines Gedichtes über unseren wunderschönen Stadtteil Steele veranlasst hat. Das Gedicht über Steele findet ihr im Buch “Neulich in Steele” von Frau Polberg. Platz finden sollen hier aber auch alle anderen Gedichte, die meinem Federkleid davonflattern. Kleine Kriegerin Ein …

Gänsehaut – Emotionale Gedichte aus Laras Feder Weiterlesen »

Paula und der Mann aus Stein

Die Illustratorin Paula lebt mit ihrem Sohn Jonathan in dem winzigen Dorf Seligheim in der Südpfalz und hat sich daran gewöhnt, dass schlecht über sie gesprochen wird, weil ihr Mann sie sitzen ließ und sie gerne barfuß Geige spielt. Doch als auf dem Nachbargrundstück das Steinmetzgeschäft neu eröffnet wird und Paula an dem jungen, wie aus Granit gemeißelten Handwerker Kalle Gefallen findet, stört es sie plötzlich, dass die Zicken-Riege des Dorfes sie auf dem Kieker hat. Besonders als auch Jonathan beginnt, den kräftigen Steinmetz in sein Herz zu schließen, muss Paula etwas gegen das Gerede tun. Kaum hat sie sich jedoch gegen die Läster-Schwestern zur Wehr gesetzt, kündigt sich schon die nächste Schwierigkeit an, die ihre zarte Bindung zu Kalle auf die Probe stellt.

Ein Macho als Muse

Die Lektorin Caleigh Winter hätte niemals gedacht, dass ihre Chefin sie tatsächlich dazu zwingen würde, an diesem verrückten Intensiv-Kreativ-Workshop teilzunehmen, nur, weil sie seit einigen Monaten in einer klitzekleinen Schaffenskrise steckt. Aber dann findet sie sich mitten im Wald auf einem Survival-Trip wieder, der sie Stück für Stück an den Rand des Wahnsinns treibt. Doch weder die schamanischen Reinigungsrituale noch die gerösteten Maden sind das Schlimmste an diesem Ort ohne Telefonnetz oder Internetzugang. Es ist ihr attraktiver Team-Partner Noah, der ihr das Wochenende wirklich zur Hölle macht. Als Caleigh ihm zu allem Unglück einen Kuss schuldig wird, wünscht sie sich nichts mehr, als zu fliehen, aber Noahs Anziehungskraft auf sie hat bereits weitreichende Folgen.

Laras 5 Lieblingsbücher

Ich nenne euch meine Lieblingsbücher und ihr wisst, wer ich bin. Funktioniert nicht? Ich versuche es mal: Meine All-Time-Favorites Buch 1: Ronja Räubertochter von Astrid Lindgren Ich liebe Ronjas Verbindung zur Natur und ihre unermüdliche Sehnsucht die Welt mit eigenen Augen zu entdecken. Ihre Geschichte begleitet mich seit frühester Kindheit und hat in mir und …

Laras 5 Lieblingsbücher Weiterlesen »

Mein Ausflug in die Ætherwestern

Ich habe mit Brida Anderson, Andreas Dresen und Anja Bagus an einem Heftroman geschrieben. Wir haben die Pferde gesattelt und müssen unserem Roman nun nur noch die Sporen geben, dann sind die Ætherwestern fertig! Im ersten Band werden vier tolle Kurzgeschichten über Geistertänze, dampfende Waffen und entschlossene Ladys erscheinen. Yee-haw!!!

Rezension zu „Liebe auf den letzten Klick“

Hier seht ihr meine Rezension zu Anne Gards Roman „Liebe auf den letzten Klick“ Lizzy Rosenmüller und das Abenteuer Liebe Anne Gard hat mit Lizzy Rosenmüller eine Figur erschaffen, die einem aufgrund ihrer Neugierde, Menschlichkeit und Abenteuerlust unweigerlich ans Herz wächst. Der Sprachstil des Buches ist flockig, witzig und abwechslungsreich. Ich habe an vielen Stellen …

Rezension zu „Liebe auf den letzten Klick“ Weiterlesen »

Ausschnitt aus meinem Amazonenroman Emilias Gift

Heute ist es soweit! Ich habe an meinem Amazonenbuch alle Korrekturen vorgenommen und schicke „Emilias Gift“ nun meiner Lektorin zu. Die Geschichte wird also langsam flügge und ich sammle schnell alle zurückbleibenden Federn ein und zeige sie euch: Ein Ausschnitt aus dem ersten Kapitel. Ich hoffe, ihr habt Spaß dabei, in Emilias Abenteuer einzutauchen. Ausschnitt …

Ausschnitt aus meinem Amazonenroman Emilias Gift Weiterlesen »